Bild anklicken um zu vergrößern

Name: Chita, einfach besonders  
Alter: ca, 25.06.2019  
Rasse:  
Kastriert: k.A.  
CHITA

Katze

Geb. ca. 25.06.2019

Hundeverträglich

Fiv und Felv negativ

deformierte Hinterbeinchen

Auf Pflegestelle Tierheim Albolote seit 29.07.2019



Besondere Katze Chita sucht aktives Zuhause…



Chita kam durch eine der ehrenamtlichen Helferinnen in die Obhut unseres Tierschutzvereins und sie ist einer der Fälle, die unser Herz bewegen.



Unsere Helferin bekam den Hinweis, dass eine Frau einKatzenbaby mit Problemen an den Beinchen gefunden hatte, und sie dieses zu einem Landhaus bringen und dort sich selbst überlassen wollte, ohne dass sich jemand um seine Ernährung und seine Gesundheit kümmern würde.



Das Kätzchen hatte deformierte Hinterbeinchen und konnte sich nicht auf den Beinen halten, geschweige denn auf Nahrungssuche gehen, weshalb unsere Helferin es mit nach Hause nahm, obwohl sie dort schon viele Katzen und Hunde beherbergt.



Es vergingen viele Tage und Nächte, in denen unsere Helferin der kleinen Katze, die sie Chita nannte, das Fläschchen gab und darüber wachte, dass sie es warm hatte und es ihr an nichts fehlte, so dass sie eines Tages das Schlimmste überstanden hatte. Hätte jene Frau die kleine Chita zu dem Landhaus gebracht, so hätte sie nicht überlebt, denn abgesehen von ihrer Behinderung war sie auch noch viel zu klein, um für sich selbst zu sorgen.



Nach den normalen tierärztlichen Untersuchungen wurde sie zu einem Spezialisten gebracht, und beide Tierärzte kamen zu dem Schluss, dass das Problem an Chitas Hinterbeinchen auf die Mangelernährung in ihren ersten Lebenswochen zurückzuführen sei und sich durch eine korrekte und qualitative Ernährung vollends beheben lässt.



Inzwischen sind einige Monate vergangen, Chita ist ziemlich gewachsen und ihre Hinterbeinchen sind wesentlich kräftiger und gerader geworden, obwohl man an der Art, wie sie geht, noch eine Folgeerscheinung bemerken kann, die sie aber nicht daran hindert, ein völlig normales Leben zu führen, denn sie hat weder Schmerzen noch sonstige Beschwerden. Ihren speziellen Gang wird sie vermutlich ihr Leben lang behalten und er verleiht ihr etwas ganz Besonderes.



Im Haus unserer Helferin leben viele Katzen und Hunde, mit denen Chita vom ersten Moment an zusammen gelebt hat und mit denen sie sich sehr gut versteht, denn sie ist sehr gesellig.



Da Chita noch sehr jung ist, findet sie alles in ihrer Umgebung geeignet zum Spielen, sei es ein Kratzspielzeug oder eine einfache Papierserviette. Sie kann mit vielen Dingen lange Zeit spielen und sich selbst beschäftigen.



Sie liebt es auch auf Entdeckungsreise zu gehen und das Haus von einem bis zum anderen Ende zu durchlaufen, aber sie verbringt auch lange Ruhephasen auf irgend einem Bett oder Sofa.



Insgesamt ist sie eine sehr muntere Katze, die das Leben genießen möchte und man darf sie auf keinen Fall als behindert betrachten. Das Problem mit ihren Hinterbeinen hindert sie nicht daran, jede beliebige Aktivität auszuführen.



Das einzige, was ihr etwas schwerer fällt, ist, von einer Stelle auf die andere zu springen, z.B. vom Sofa auf den Sessel oder dergleichen. Aber die Kleine ist schlau und hat es gelernt, mit den Vorderpfoten zu klettern und mit den Hinterbeinen nachzuhelfen, so dass sie praktisch jeden Ort erreichen kann.



Chita ist eine sanfte und liebevolle Katze, die gerne mit Menschen zusammen ist. Sie sucht deren Nähe und lässt sich gerne anfassen und streicheln. Auch beim Tierarzt verhält sie sich gut, hält still und zeigt keinerlei Anzeichen von Aggressivität.

Sie benutzt die Katzentoilette und kann ohne Probleme stundenweise mit anderen Tieren Zuhause sein, während ihre Menschen arbeiten oder Erledigungen machen.



In Chitas zukünftigem Zuhause sollte zumindest ein weiterer Artgenosse vorhanden sein, mit dem sie spielen oder sich beschäftigen kann. Zu ihrer Pflegestelle gehört ein abgesicherter Hof, in dem sie viel spielt oder in der Sonne liegt, weshalb sie sehr glücklich wäre, wenn etwas ähnliches auch in ihrem zukünftigen Zuhause vorhanden wäre.



Chita wird ausschließlich in Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon abgegeben, nicht in Freigang, da sie durch ihre Hinterbeinchen nicht schnell genug einer Gefahr entfliehen könnte.



Die kleine Chita eignet sich für Familien mit oder ohne Katzenerfahrung, da sie sehr lieb ist.

Wir suchen für Chita ein endgültiges Heim in einer Familie oder bei einer Person, die sich nicht an ihrem besonderen Gang stören, sondern sich von ihrem Wesen und ihrer Lebenslust bezaubern lassen.



Chita ist FIV-und FELV negativ und bei Übergabe gechippt, geimpft und je nach Alter kastriert.

Kontakt
 
Name: Anja Keller  
Adresse:  
Tel: 0152-21819348  
Fax:  
Email: anja@tierhilfe-hegau.de  
    Eintrag vom 30. Oktober 2019