Bild anklicken um zu vergrößern

Name: Khalessi  
Alter: geb. ca. 07/2015  
Rasse: EHK  
Kastriert: Ja  
KHALESSI
Katze
Alter: geb. ca. 07/2015
positiv in FIV
Im Tierheim seit: 16.08.2015

Die hübsche Khalessi sucht ein neues Zuhause...

Der Start in ihr Katzenleben war alles andere als gut. Khalessi wurde zusammen mit ihren Geschwistern Nino, Pita und Misha auf einem Gartengrundstück geboren und der Besitzer dieses Grundstücks hat damit gedroht die Kleinen umzubringen.

Die Vier hatten schon in ihrem noch jungen Katzenleben sehr viel Glück und sind auf Menschen mit einem großen Herzen getroffen, die sie zu uns gebracht haben. Hier haben wir uns um die Kleinen gekümmert und sie haben sich prächtig entwickelt.

Khalessi ist vermutlich die Tochter einer wilden Straßenkatze und ist Menschen gegenüber zurückhaltend. Sie ist etwas ängstlich und braucht eine gewisse Eingewöhnungszeit. Es wird langsam besser und sie lässt sich inzwischen auch mal anfassen, es wird aber sicher noch dauern, bis ihr Vertrauen stark genug ist, um es auch richtig genießen zu können.

Wenn wir im Katzengehege sauber machen, dann nutzt sie jede Chance um mit dem Schrubber zu spielen und sich daran zu streifen. Da vergisst sie ihre Scheu und freut sich darüber, dass jemand da ist. :-)

Mit den anderen Katzen im Tierheim versteht sie sich gut, sie ist aber generell eher unabhängig. Es würde ihr aber vielleicht trotzdem helfen, wenn sie zu einer anderen Katze dazu vermittelt wird. Durch eine sichere Erstkatze kann sie sicher lernen, dass es auch tolle Menschen gibt. Da Khalessi positiv auf FIV getestet wurde, kann sie jedoch nur bei einer ebenfalls FIV positiven Katze/Kater einziehen.

Hunde hat sie noch nicht kennengelernt.

Da Khalessi im Tierheim aufgewachsen ist, kennt sie nur das Katzengehege und die Welt draußen vor den Gittern nur aus ihren ersten Lebenswochen. Es wäre für sie kein Problem, in einem Haus mit gesichertem Balkon zu leben.
Aufgrund ihrer Erkrankung sollte sie keinen Freigang haben. Wir glauben, dass sie auch mit reiner Wohnungshaltung zufrieden wäre. Es sollte aber ein katzensicherer Balkon vorhanden sein.

Wir wünschen uns für die schöne Khalessi ein Zuhause bei katzenerfahrenen Menschen, die Geduld haben und ihr die Zeit lassen die sie braucht.

Ausreise:
Khalessi ist bei Übergabe entwurmt, geimpft, gechipt und kastriert.

Informationen zum Tierheim Albolote:
Albolote ist eine Kleinstadt in Spanien, auf dem andalusischen Festland. Täglich werden hier ca. 300 Hunde und ca. 100 Katzen versorgt. In Albolote wird nicht getötet!

Wir sind eine private Tierschutzorganisation und deshalb angewiesen auf Spenden. Es gibt nur eine fest angestellte Mitarbeiterin, alle anderen Helfer sind ehrenamtlich im Tierheim tätig. Alle zusammen stecken viel Zeit, Engagement und Liebe in das „Projekt Albolote“. Wir arrangieren Tierheimfeste in der Stadt, klären über Kastrationen auf, besuchen mit den Hunden Altenheime, Kindergärten usw. und informieren über Tierschutz ganz allgemein. Es soll sich auch langfristig etwas ändern in Spanien!

Bei der Mühe die sich wirklich ALLE geben, ist Albolote trotzdem kein schöner Ort für unsere Schützlinge. Eigentlich immer voll besetzt, laut, eng. Es gibt viele Zwingeranlagen und zwei sehr beengte Katzenbereiche. Wegen der vielen Tiere haben unsere Hunde nur täglich zwei Stunden Freilauf, während ihre Zwinger gereinigt werden. Zum Teil müssen wir sogar die Waschküche und Vorratsräume belegen, wenn das Tierheim mal wieder aus allen Nähten platzt, was in letzter Zeit eigentlich ständig der Fall ist.

Also bestenfalls ein Dach über dem Kopf und Versorgung, mehr können wir nicht bieten. Ein Tierheim eben – aber ganz sicher kein Zuhause und kein Ort, an dem irgendein Tier sein Leben verbringen sollte! Die meisten unserer Schützlinge haben nur eine Chance (auch aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Lage und der hohen Arbeitslosigkeit in Spanien), wenn sie ins europäische Ausland vermittelt werden können. Hierzulande finden sich immer weniger Menschen, die einen Hund oder eine Katze adoptieren können/möchten.

Ohne Vermittlungen ist dauerhaft kein Tierschutz möglich. Deshalb arbeiten ALLE Helfer und Helferinnen in Spanien und Deutschland Hand in Hand zusammen um die Hunde und Katzen DIREKT aus dem Tierheim in ein schönes Zuhause vermitteln zu können.
Kontakt
 
Name: Anja Keller  
Adresse:  
Tel: 0152-21819348  
Fax:  
Email: anja@tierhilfe-hegau.de  
    Eintrag vom 7. Mai 2017